#nichteinfachtraurig.de menuToggle menuToggle

nicht
einfach
traurig

Der europäische Tag der Depression am 1. Oktober 2018 war der Auftakt unserer Aktion #nichteinfachtraurig. Wir wollen Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit Depressionen zeigen, dass sie nicht alleine sind!

Eine Auswahl von Fragen, die uns unsere Follower Anfang Oktober stellen konnten, wurden nun von unseren Experten Frau M. Sc.-Psych. Sarah Sommerlad und Herrn Prof. Dr. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Dt. Depressionshilfe beantwortet. Die Videos finden Sie hier auf dieser Seite.

Darüber hinaus wird die Aktion auch weiterhin auf Instagram begleitet (@nicht_einfach_traurig, Hashtag #nichteinfachtraurig) - bleiben Sie mit uns in Verbindung!

Danke!

Begleiten Sie uns auf Facebook, Youtube und Instagram und verpassen Sie keine der Antworten auf die Fragen unserer User!

facebook-logo instgram-logo youtube-logo

videoVideos

telNotfallnummern

Notruf

Telefonnummer 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Notarzt)

www.116117.de

24 Stunden Bereitschaftsdienst, ggf. Hausbesuche. Der Allgemeinarzt kann vor Ort Medikamente geben und falls nötig die Einweisung in eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie veranlassen. Erreichbar unter der Telefonnummer 116 117

Telefonseelsorge

www.telefonseelsorge.de

Anonyme, kostenlose Beratung zu jeder Tages- und Nachtzeit unter den bundesweiten Telefonnummern 0800 - 1110111 oder 0800 – 1110222

Kinder- und Jugendtelefon "Nummer gegen Kummer"

www.nummergegenkummer.de/

Anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz erreichbar. Kinder- und Jugendtelefon: montags bis samstags von 14 - 20 Uhr Bietet für Kinder- und Jugendliche auch Email-Beratung an.
Elterntelefon: montags bis freitags 9 – 11 Uhr & dienstags & donnerstags 17 – 19 Uhr. "Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche 116 111 "Nummer gegen Kummer" für Eltern 0800 – 1110550

Info-Telefon Depression der Stiftung Deutsche Depressionshilfe

www.deutsche-depressionshilfe.de

Das bundesweite kostenfreie Info-Telefon Depression soll Betroffenen und Angehörigen den Weg zu Anlaufstellen im Versorgungssystem weisen. montags, dienstags und donnerstags von 13 – 17 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8:30 – 12:30 Uhr.
Telefonnummer 0800 3344533

„SeeleFon“ der Familien-Selbsthilfe Psychiatrie

www.bapk.de/angebote/seelefon.html

Für psychisch Kranke oder Angehörige psychisch kranker Menschen; erreichbar unter der Telefonnummer 01805 - 950 951 oder 0228 - 71002424. montags bis donnerstags 10 – 12 Uhr und 14 – 20 Uhr, freitags 10 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr oder unter seelefon@psychiatrie.de (Antwort meist innerhalb von 48 Stunden)

Online-Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene:

https://www.youth-life-line.de/

Mailberatung für junge Menschen in Suizidgefahr

https://www.u25-deutschland.de/

Wochenbettdepression-Hotline Frankfurt / Main

www.wochenbettdepression-hotline.de

Die Hotline bietet Unterstützung für Mütter und Väter, die nach der Geburt ihres Kindes Symptome  wie Niedergeschlagenheit, innere Leere, Schuldgefühle oder zwiespältige Gefühle gegenüber dem Kind verspüren. montags bis freitags von 8.30 – 18 Uhr
Telefonnummer 01577 - 47 42 654

Schatten & Licht e. V. – Initiative peripartale psychische Erkrankungen

www.schatten-und-licht.de

Der Verein ist eine Selbsthilfe-Organisation zu peripartalen psychischen Erkrankungen – auf den Internetseiten findet man zahlreiche Informationen für betroffene Frauen und deren Familien sowie Adressen und Literaturhinweise.

Österreich

Tel.: 142 Rund um die Uhr
www.telefonseelsorge.at

Schweiz

Tel.: 143 Rund um die Uhr www.143.ch

In jeder deutschen Stadt gibt es außerdem psychologische Beratungsstellen, Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, psychosoziale Beratungsstellen und sozialpsychiatrische Dienste. Diese Einrichtungen stehen aber nicht rund um die Uhr zur Verfügung und es müssen ggf. Termine vereinbart werden - bei akuten Krisen sind sie daher nur bedingt hilfreich.

Alle Nummern als PDF

infoArtikel zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Melden Sie sich mit einem Klick auf das Logo bei einem unsererer Newsletter an und folgen Sie uns bei Facebook und Instagram.